TTF-Saisonauftakt gegen Saarbrücken auf 20.09. verschoben

Die ursprünglich auf den 6. September terminierte Neuauflage des Liebherr TTBL-Finales vom 14. Juni zwischen den TTF Liebherr Ochsenhausen und dem 1. FC Saarbrücken TT musste verschoben werden, da zwei Spieler der Saarländer von Corona betroffen sind. Einer wurde positiv getestet, der andere als Kontaktperson in eine 14-tägige Quarantäne genommen.

Nun wurde die spektakuläre Auftaktpartie nach Rücksprache mit der TTBL Sport GmbH auf Sonntag, den 20.09.2020 (15 Uhr), verlegt. Gespielt wird wie geplant in der Dr. Hans-Liebherr-Sporthalle (Riedstrasse 44, 88416 Ochsenhausen). 

Alle bereits gekauften Eintrittskarten für dieses Spiel behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit. Sollte jemand seine Tickets stornieren oder umtauschen wollen, weil er an diesem Tag nicht dabei sein kann, so kann er das über die Geschäftsstelle der TTF abwickeln.

„Natürlich hätten wir sehr gerne pünktlich am 6. September die Saison mit einer so hochkarätigen  Partie eröffnet“, so TTF-Präsident Kristijan Pejinovic. „Doch die Gesundheit aller Beteiligten geht natürlich vor. Nun freuen wir uns auf unser erstes Spiel in Ochsenhausen seit zwei Jahren am 20. September und möchten gleich zum Auftakt tolles Tischtennis zeigen.“